Update Mai 2017: Hilfe gefunden

Zum Glück bessert sich die Situation endlich. Bei unserem Sofia-Besuch im April haben wir die armen Seelen besucht und die Lage hat uns sehr traurig gemacht. Die Mäuse haben wenig menschlichen Kontakt und die hygenischen Zustände waren sehr schlecht. Die Dame, die Detelina um Hilfe gebeten hatte, versorgt die Katzen mit Futter. Aber da Detelina selbst sehr viele eigene Katzen und große finanzielle Belastungen hat, ist ihre Möglichkeit zu helfen, begrenzt. Daher wurden auch andere Organisationen um Hilfe gebeten, die nun Plätze für die Miezen suchen.

Sechs der Katzen aus der Kolonie werden durch Detelina betreut und sie wird sie nun nach und nach zu sich nach Hause holen. Wir werden die Süßen in die Vermittlung aufnehmen und hoffentlich schnell ein Zuhause für sie finden.

Wir möchten an dieser Stelle nochmal allen Menschen danken, die für diese Notfelle gespendet haben. Sie waren eine große Hilfe und nun hoffen wir, dass alle bald einen schönen Platz finden.

 

 

März 2017:

Ende Februar wurde unsere Tierschützerin Detelina Marinova-Крал um Hilfe gebeten. 30 Katzen leben in einer heruntergekommenen Wohnung – ihr Bewohner verstarb vor Kurzem. Nun versucht eine Dame aus dem Ort, die Katzen zu versorgen und Detelina hilft ihr dabei. Geteiltes Leid ist halbes Leid…

Sie kämpfen gemeinsam für die Fellnasen und konnten für zehn Katzen ein Zuhause finden. Es waren die zehn “schönsten” Katzen, sagen die zwei. Aber für uns sind sie alle wunderschön und haben es mehr als verdient, gerettet zu werden!

Das Wichtigste ist momentan das Futter und davon benötigt man bei 30 Katzen eine Menge. Aber auch Impfungen und Kastrationen sind dringend nötig. Pro Impfung fallen circa 15 € an, pro Kastration circa 25 €. Das bedeutet also 450 € für Impfungen und 750 € für Kastrationen! Für Detelina ein unmögliches Unterfangen. Ohne Unterstützung werden sie es nicht schaffen, den Katzen zu helfen.

Wir bitten daher DRINGEND um Futter- und Geldspenden! Natürlich halten wir Sie über die Entwicklung der armen Mäuse regelmäßig auf dem Laufenden und hoffen, dass es ihnen bald besser gehen wird. Bitte helfen Sie uns zu helfen!

Wenn Sie Futter spenden möchten, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht. Geldspenden überweisen Sie bitte auf unser Bank- oder Paypal-Konto:


Kontoinhaber: Glücksnasen e.V.
Bank: Volksbank Geest eG
IBAN: DE62 2006 9782 0060 1390 00
BIC: GENODEF1APE

Paypal:
zahlungen@gluecksnasen-ev.com

Betreff: Katzenkolonie Detelina