Update April 2017:
Detelina hat sich mit dem Bürgermeister und dem Vermieter einigen können. Sie darf das Haus weiter zur Miete bewohnen, wenn sie ein Gehege errichtet. Die Katzen dürfen sich nicht mehr frei auf dem Grundstück bewegen. Dieses Gehege soll zur Straße hin auch einen Sichtschutz haben.
Solange Detelina das Gehege und ein Katzenhaus noch nicht fertig errichtet hat, müssen alle Katzen im Haus bleiben. Und da kommt es auf engem Raum ganz schnell zu Stress unter den Mäusen. Deshalb suchen wir weiter End- und Pflegestellen!

 

März 2017:
Unsere Tierschützerin Detelina Marinova-Крал muss innerhalb eines Monats ihr Haus verlassen. Ihr wurde gekündigt!
Dem Vermieter und den Nachbarn waren die vielen Tiere schon immer ein Dorn im Auge. Die Nachbarn haben vieles versucht, um Detelina zu vergraulen. Sogar Giftköder wurden über den Zaun geworfen.
Detelina muss nun ein neues Zuhause für sich und die vielen Tiere finden und das wird nicht leicht. Deshalb suchen wir dringend End- und auch Pflegestellen für so viele Tiere wie möglich. Wer kann helfen?

Wenn Sie einem dieser Tiere eine End-oder Pflegestelle bieten können, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht.

 

Schreibe einen Kommentar