Die Angst vor weiteren Vergiftungen und dem Rausschmiss aus ihrem Zuhause ist groß! Es muss eine langfristige Lösung geschaffen werden, damit Detelina´s Tiere sicher sind und sie die Auflagen erfüllen kann, um in dem Haus wohnen zu bleiben. Diese große, finanzielle Belastung kann Detelina Marinova-Крал nicht ohne Hilfe tragen und somit bitten wir euch um Unterstützung. Es gibt hier gleich mehrere Baustellen:

1. der Bau eines Zauns zum Nachbargrundstück, denn aktuell gibt es dort keinerlei Begrenzung
2. den Zaun zur Hauptstraße blickdicht gestalten
3. das bereits begonnene Katzengehege fertig stellen

Nur, wenn Detelina diesen Zaum zum Nachbargrundstück errichten lässt und den Zaun zur Straße blickdicht gestaltet, darf sie weiterhin mit ihren vielen Katzen dort leben. Diese Auflagen sind das Ergebnis der Verhandlungen mit den Behörden.
Aufgrund vieler Beschwerden der Anwohner, weil sich ihre Katzen überall frei bewegen, entschied die Gemeinde, dass sie und ihre Tiere ausziehen müssen. Da es nahezu unmöglich ist, in Sofia ein bezahlbares Haus zu finden, in dem so viele Katzen erlaubt sind und welches nicht zu weit weg vom Zentrum der Stadt ist, hat Detelina alles versucht, um dort wohnen bleiben zu können. Man konnte sich dann darauf einigen, dass sie und ihre Katzen bleiben können, wenn das Grundstück entsprechend abgesichert wird.
Neben den Auflagen ist dies auch Detelina´s größter Wunsch, denn in den letzten Jahren wurden schon mehr als zehn Katzen vergiftet und dies darf einfach nicht nochmal passieren! Da die Katzen bis zur Absicherung des Grundstücks nicht frei herum laufen dürfen, befinden sie sich fast ausschließlich im Haus und das auf wenig Raum. Es führt zu wahnsinnig viel Stress unter den Tieren und daher ist es wichtig, dass sie endlich wieder raus dürfen.
Detelina muss ganz allein für die Kosten des neuen Zauns aufkommen, denn es gibt in Bulgarien keinerlei Gesetze, die besagen, dass der Nachbar sich beteiligen muss. Leider fallen für die Genehmigung des Zaunes sehr hohe Ausgaben an. Detelina benötigt ein Dokument/Gutachten von einem Architekten, um die Genehmigung von der Stadt für den Bau des Zauns zu bekommen. Leider ist dieser erste Schritt sehr langwierig und auch sehr teuer. 800 Lew, also umgerechnet 400€, benötigt sie allein für diese Genehmigung. Es ist wirklich viel Geld, aber wir hoffen, dass wir mit der Hilfe vieler Menschen dieses Geld sammeln können, damit der erste große Schritt getan ist. Natürlich werden wir alle Rechnungen zu diesem Projekt veröffentlichen. Die Genehmigung wird mehrere Monate in Anspruch nehmen und anschließend kann mit dem Bau des Zauns begonnen werden.
Auch der bereits vorhandene Zaun zur Hauptstraße muss blickdicht gestaltet werden. Für den Bau des neuen Zauns und zur Sicherung des vorhandenen Zauns an der Hauptstraße fallen nochmal geschätzte 2.000 € an Material- und Arbeitskosten an. Detelina wird versuchen freiwillige Helfer für den Aufbau zu finden und so die Kosten gering zu halten.
Außerdem baute Detelina vor drei Jahren ein Katzengehege hinter ihrem Haus, denn natürlich gibt es immer noch die Möglichkeit, dass die Katzen das Grundstück über die Zäune und Mauern hinweg verlassen können. Zu diesem Zweck wurde ein Freigehege in der Größe von 100 qm erbaut. Diese Fläche ist komplett umzäunt und nun fehlt noch ein Netz o.ä. damit es auch oben geschlossen ist. Und auch kleine Hütten und Klettermöglichkeiten für die Katzen sollen nach und nach in das Gehege Einzug erhalten. Im Album findet ihr auch die Zeichnung des Grundstücks mit den zu bewältigenden Baustellen sowie weitere Bilder.
Damit die bürokratischen Hürden für den Bau des Zauns überwunden werden können, benötigen wir SIE! Bitte helfen Sie Detelina dabei, dieses Projekt zu realisieren. Sie und ihre Katzen brauchen Sie jetzt mehr denn je. Schon mit kleinen Beträgen können Sie große Hilfe leisten.
Sie können wie gewohnt per Paypal oder Banküberweisung spenden:

Kontoinhaber: Glücksnasen e.V.
Bank: Volksbank Geest eG
IBAN: DE62 2006 9782 0060 1390 00
BIC: GENODEF1APE

Paypal: (bitte an Freunde senden)
zahlungen@gluecksnasen-ev.com

Verwendungszweck: Projekt Grundstück Detelina

Detelina und ihre Schützlinge bedanken sich für eure Unterstützung!

 

SPENDEN: 520 €

Vielen, lieben Dank an:
Anonym, 200 €
Margret Schneider, 20 €
Bettina Peschke, 85 €
Sandra Becker, 50 €
Melanie Zimnik, 30 €
Anonym, 100 €
Christina Streicher, 15 €
Miriam Boldt, 10 €
Ana-Maria Babic, 10 €

 

Schreiben Sie einen Kommentar