Zuhause gesucht für: Maila
Tierschützer: Amrita Kellner

geboren ca: 2016/2017
Geschlecht: Hündin
Aufenthaltsort: Niedersachsen / Bülstedt

Endgröße: 48cm
kastriert: ja
Handicaps: nein

verträglich mit:
Kindern: ja, wenn sie älter sind
Katzen: ja
Hunden: ja

Charakter: Maila ist eine liebe, aber ängstliche Hündin, besonders am Anfang benötigt sie Zeit um Vertrauen zu fassen. Mit Hilfe von Leckerlies verliert sie ihre Scheu jedoch meist schnell und weicht ihren Menschen kaum von der Seite.
Bei ihrer Pflegestelle konnte Maila schon viele Dinge lernen, u. a. läuft sie gut und gerne an der Leine. Sie hat auch gelernt einige Zeit alleine zu bleiben und ist derzeit stubenrein (beides muss jedoch in ihrem neuen Zuhause evtl. neu aufgebaut werden). Maila ist eine sehr schlaue Hündin, die schnell versteht, was man von ihr möchte und Kuschelzeiten sehr genießt.
Dennoch ist Maila eine sensible Hündin, die vor z. B. dunkel gekleidete Menschen, Personen mit Mützen oder Männer mit Glatze und 3 Tage Bart noch große Angst hat. Sie muss noch lernen, dass niemand angebellt und so vom Grundstück vertrieben werden muss. Für Maila wäre es toll, wenn bereits ein kompetenter Ersthund in ihrer neuen Familie lebt. Dies würde ihr in vielen Situationen Sicherheit geben und den Start in ihr neues Leben vereinfachen.

Geschichte: Gemeinsam mit ihren Welpen wurde Maila von einigen Mitgliedern des deutschen Glücksnasen Teams an einer bulgarischen Autobahn Raststätte gefunden. Schnell bemerkten die Tierschützer, dass Maila erst vor kurzer Zeit Welpen auf die Welt gebracht haben musste. Nach einer kurzen Suche wurden unter einer angrenzenden Treppe 8 handgroße Welpen gefunden. Aufgrund des kalten Wetters und der unmittelbar angrenzenden Autobahn, war die Überlebenschance der Tiere sehr schlecht. Daher nahmen die deutschen Tierschützer die Hunde kurzerhand mit und brachten sie zu einer bulgarischen Pflegestelle. Als die Welpen alt genug für die Ausreise waren, durften sie mit ihrer Mutter nach Deutschland reisen und werden dort liebevoll versorgt und aufgepäppelt.
Jetzt sind die Kleinen alt genug und die fleißige Maila hat sich Ruhe und ein schönes Zuhause verdient.

Schutzgebühr: 300€
Die Schutzgebühr beinhaltet: Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Test auf Parvo und Staupe, SNAP-Test (Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose), Entwurmung, Entflohung, Kastration, bereits erfolgter Transport nach Deutschland

Weitere Tests, wie z.B. auf Leishmaniose können gerne auf Wunsch gegen Mehrpreis durchgeführt werden.

Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.


Sie möchten diesem Tier gerne ein Zuhause geben? Dann nutzen Sie jetzt unser Kontaktformular: