Zuhause gesucht für: Amy
Tierschützerin: Vania Tzoneva

geboren: ca. Dezember 2016
Geschlecht: weiblich
Aufenthaltsort: NRW / Wuppertal

kastriert: ja
FIV-Test: negativ
FeLV-Test: negativ
Handicaps: keine

Haltung:
keine Einzelhaltung
nur Wohnungshaltung
gesicherter Balkon, Terrasse o.ä. wünschenswert

verträglich mit:
Kindern: ja, ab Grundschulalter
Katzen: ja, aber max. zu 1-2 weiteren Katzen
Hunden: unbekannt

Charakter: Amy ist eine eher ruhige Katze, die gerne auf höheren Plätzen liegt und sich am Köpfchen kraulen lässt. Wenn sie nicht gerade schläft, läuft sie gerne allem hinterher, was rollt. Besondere Freude bereitet ihr ein erfolgreicher Diebstahl von Spielzeug aus dem Kinderzimmer, weil Playmobilfiguren so schön über den Boden rutschen. Amy sucht ein entspanntes Zuhause mit einer Partnerkatze, die gerne schon etwas älter sein darf, alternativ sollte die andere Fellnase auch ein eher ruhiger Vertreter sein. Amy zeigt kein großes Interesse an Spielen mit Artgenossen und verhält sich anderen Fellnasen gegenüber dominant, wenn sie ihr zu aufdringlich begegnen.

Geschichte: Amy hat ihre Kitten unter einem Zeitungsstand zur Welt gebracht. Der Pavillon stand auf einem Bürgersteig, an den Ecken durch Steine gestützt. Leider kam dort niemand an die Katzen heran. Immer wenn Amy auf der Suche nach Futter unterwegs war, hörte die Zeitungsverkäuferin die Kitten. Vania machte sich große Sorgen, denn der Kiosk liegt an einer Bushaltestelle nahe einer Schule und manche Kinder waren bereits mit Stöcken am Werk und versuchten den Katzenkindern weh zu tun. Unsere Tierschützerin hinterließ bei der Verkäuferin ihre Daten und Katzenfutter für die Fellnasen. Einige Zeit später fuhr Vania mit ihrem Mann nochmal dort hin. Die Zeitungsverkäuferin erzählte ihnen, dass am Vorabend die Katzenmama ihre Kitten in ein verlassenes Auto gebracht hatte – augenscheinlich durch ein kleines Loch in der Heckscheibe des Autos. Vermutlich wurde eines ihrer Kitten dabei stark verletzt, denn sie fanden es tot in einer Blutlache. Kurz darauf folgte der nächste Schock für unsere Tierschützerin: Ein weiteres Kitten fanden sie ebenfalls tot auf dem Parkplatz.
In diesem Moment konnte Vania an nichts anderes mehr denken als daran, dass sie die Katzenmama mit ihren drei – noch lebenden – Babys retten müssen. Ihr Mann zerbrach die Heckscheibe des Autos und Vania kletterte in den Wagen. Anwohner beobachteten das Treiben und drohten unserer Tierschützerin sogar mit der Polizei. Doch all das war in diesem Augenblick für sie nicht wichtig – sie wollten nur die 4 Fellnasen aus dem Auto retten. Leider ist eines der Kitten später gestorben.
Amy ist nach der ganzen Aufregung jetzt auf der Suche nach einem schönen Für-immer-Zuhause und wartet seit Februar 2019 auf Ihrer Pflegestelle auf Post.

Schutzgebühr: 170 Euro
Die Schutzgebühr beinhaltet: Transport, Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, Entwurmung, Entflohung und Kastration.

Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.


Sie möchten diesem Tier gerne ein Zuhause geben? Dann nutzen Sie jetzt unser Kontaktformular: