Amando kämpft mit einem Ateminfekt

Tierschützerin: Desislava Bogdanova

Update 27.03.2019:
Der kleine Amando hat wirklich großes Pech. Er musste schon wieder in der Tierklinik vorgestellt werden, weil Desislava bemerkte, dass der süße Kerl Probleme beim kleinen Geschäft hatte und sie Blut im Urin fand.

Die Ärzte machten einen Ultraschall und entnahmen eine Urinprobe. Amando hat Struvitkristalle in der Blase und deshalb Probleme.
Nun bekommt Amando Antibiotika, ein Medikament gegen Harnwegserkrankungen und für die nächsten Monate spezielles Futter.

Amando’s Tierarztrechnung ist dadurch leider um weitere 70 Euro gestiegen. Bitte helfen Sie dem niedlichen Kater und unserer Tierschützerin.


19.03.2019:
Im Winter 2018 fand unsere Tierschützerin den kleinen Amando im Schnee. Der kleine Kerl war mehr tot als lebendig. Er hatte eine starke Erkältung und litt zudem unter Parvovirose.
Aber Amando kämpfte und überlebte den Parvovirus. Auch seine Erkältung wurde besser, aber die Atmung macht Desislava und den Ärzten nun seit 3 Monaten Sorgen.

Amando kann nicht normal atmen. Seine Nase macht Geräusche und sein Körper bewegt sich schneller als es normal wäre.
Die Ärzte machten einen Ultraschall und ein Röntgenbild der Lunge. Außerdem wurde Amando auf Lungenparasiten getestet. Diese Untersuchungen brachten keine Ergebnisse.
Die Ärzte behandelten ihn mit drei verschiedenen Antibiotika und verschiedenen Nasentropfen und inzwischen geht es Amando etwas besser. Gesund ist er aber leider noch nicht.

Desislava hat nun von der Tierklinik ein Gerät zur Inhalation geliehen. Amando bekommt 14 Tage Inhalationen, dann wird 14 Tage Pause gemacht und danach bekommt er 14 weitere Tage Inhalationen. Wir hoffen, dass das dem kleinen Schatz nun endgültig helfen wird.

Für die Behandlung von Amando’s Ateminfekt sind Kosten von 180 Euro entstanden. Bitte helfen Sie dem kleinen Mann und unserer Tierschützerin.

Wer Amando helfen möchte, kann per Paypal oder Überweisung spenden:

Kontoinhaber: Glücksnasen e.V.
Bank: Volksbank Geest eG
IBAN: DE62 2006 9782 0060 1390 00
BIC: GENODEF1APE

Paypal: (bitte an Freunde senden)
zahlungen@gluecksnasen-ev.com

Betreff: Tierarztkosten Amando DB

AKTUELL OFFEN: 50 Euro

KOSTEN: 250 Euro

SPENDEN:
Sabrina Christoph – 50 Euro
Stefan Kostolnik – 20 Euro
Kai Reichert – 15 Euro
Astrid Gemar-Kuether – 30 Euro
Spendenaktion Annika Reiß – 75 Euro
Sabine Lindholm – 10 Euro