Benito wurde mit einer großen Verletzung gefunden

Tierschützerin: Stela Stoyanova Georgieva

30.06.2019:
Unsere Tierschützerin Stella lebt in kleinem Ort, drei Fahrstunden von Sofia entfernt. In diesem Dorf lebte auch der ungefähr 5-6 Jahre alte Benito. Er hielt sich seit Jahren auf dem Gelände eines Kindergartens auf und bekam dort auch Futter.
Leider kümmerte sich aber niemand um Benito’s medizinische Versorgung. Der niedliche Kerl hatte eines Tages eine sehr große Wunde am Hals. Als Stella davon erfuhr, kümmerte sie sich und brachte Benito zu den örtlichen Ärzten.

Die Ärzte vor Ort nahmen Benito stationär auf und entfernten totes und entzündetes Gewebe. Woher der liebe Kater diese große Wunde hatte, was passiert war, konnte niemand sagen.
Leider heilte die Wunde, trotz Versorgung, sehr schlecht und nur langsam und so musste Benito fast 4 Wochen in ärztlicher Obhut bleiben.

Als die Wunde am Hals endlich verheilt war, nahm Stella den kleinen Benito bei sich auf. Aber so richtig gut ging es dem Kater nicht. Er war furchtbar mager, mochte nicht richtig fressen und hatte offensichtlich Schmerzen.

Unsere Tierschützerin Detelina bot an, Benito bei sich aufzunehmen und ihn bei ihren Ärzten in einer großen Klinik in Sofia vorzustellen.
Benito reiste also nach Sofia und wurde dort, in der Klinik, gründlich untersucht. Die Bluttests waren in Ordnung, aber der Zustand von Benito’s Maulhöhle war katastrophal. Er hatte mehrere kaputte, schon verrotte, Zähne und dadurch etliche Entzündungen im Mund. Nun war auch klar, warum er nicht fressen wollte, denn der Süße muss furchtbare Schmerzen gehabt haben.

Benito wurde also ein zweites Mal stationär aufgenommen. Die kaputten Zähne wurden in einer Operation gezogen und die Entzündungen behandelt.

Jetzt endlich ist Benito auf dem Weg der Besserung. Er hat eine furchtbare Zeit hinter sich, aber nun hat er endlich keine Schmerzen mehr. Für beide Aufenthalte zusammen, die Versorgung der großen Wunde am Hals und die Behandlung der Maulhöhle muss Stella insgesamt noch Rechnungen von 545 Euro bezahlen. Bitte helfen Sie der lieben Samtpfote und unserer Tierschützerin dabei. Vielen Dank!

Wer Benito helfen möchte, kann per Paypal oder Überweisung spenden:

Kontoinhaber: Glücksnasen e.V.
Bank: Volksbank Geest eG
IBAN: DE62 2006 9782 0060 1390 00
BIC: GENODEF1APE

Paypal: (bitte an Freunde senden)
zahlungen@gluecksnasen-ev.com

Betreff: Tierarztkosten Benito SE

AKTUELL OFFEN: 281 Euro

KOSTEN: 545 Euro

SPENDEN:
Spendenaktion Peggy Gleichmann – 59€
Spendenaktion Jara Lieske – 41€
Angela Gebertz – 15€
Spendenaktion Nicole Grützmacher – 40€
Susanne Gutthäter – 40€
Dorothea Lambert – 5€
Manuela Langer – 20€
Alexandra Bober – 14€
Svenja Beigel – 30€