Dieses hübsche Handicap-Kätzchen ist unsere Mayra
Mayra’s Hinterbeine sind gelähmt und sie braucht „Unterstützung“ um auf die Toilette zu gehen. Die entzückende Fellnase hat in ihrem kurzen Leben schon soviel mitgemacht und wir suchen für sie ein schönes Für-immer-Zuhause mit einem passenden Katzenkumpel in ähnlichem Alter und Menschen, die mit ihrem Handicap klar kommen und ihr viel Liebe und Nähe geben.

Zuhause gesucht für: Mayra
Tierschützerin: Desislava Bogdanova

geboren ca: Mai 2018
Geschlecht: weiblich
Aufenthaltsort: Bayern / Kochel

kastriert: ja
FIV-Test: negativ
FeLV-Test: negativ
Handicaps: Hinterbeine sind gelähmt und sie braucht „Unterstützung“ um auf die Toilette zu gehen

Haltung:
keine Einzelhaltung
nur Wohnungshaltung
gesicherter Balkon, Terrasse o.ä. wünschenswert

verträglich mit:
Kindern: ja
Katzen: ja
Hunden: unbekannt

Charakter: Die kleine Mayra hat sich inzwischen von einem vorsichtigen Kitten zu einem selbstbewussten „Teenie“ entwickelt, sie nimmt schnell Kontakt zum Menschen auf, kuschelt gerne und verträgt sich gut mit anderen Katzen: eine absolut liebe Zuckerschnute.

Geschichte: Mayra wurde bereits gelähmt von einer Familie auf der Straße gefunden. Niemand weiß, was mit der süßen Maus passiert ist, aber sie zieht ihre Hinterbeinchen hinter sich her und hat keine Kontrolle über Blase und Darm. Die Familie wendete sich an unsere Tierschützerin Desislava.

Mayra kann nicht alleine auf die Katzentoilette gehen. Ihre Blase muss mindestens 2x täglich ausgedrückt werden. Der Stuhlgang kommt von allein, d.h. sie ist in diesem Punkt nicht stubenrein, jedoch kann man sie hierbei auch unterstützen, um es unter Kontrolle zu haben.

In ihrer Bewegung ist sie eingeschränkt, sie kann sich aber mit den Vorderpfoten z.B. aufs Sofa oder auf den Kratzbaum ziehen.

Leider besteht bei Mayra keine Chance mehr auf Besserung ihrer Lähmung, denn obwohl wir zu Beginn noch sehr hoffnungsvoll waren, haben uns zwischenzeitlich Spezialisten bestätigt, dass eine Operation keine Aussicht auf Erfolg hat.

Mayra zog im November 2018 auf eine Pflegestelle in Deutschland und wartet dort nun auf ihr Für- Immer- Zuhause mit einem passenden Katzenkumpel im ähnlichen Alter und Menschen, die mit ihrem Handicap klar kommen und ihr auch viel menschliche Nähe geben.

Schutzgebühr: 140 Euro
Die Schutzgebühr beinhaltet: Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, Entwurmung, Entflohung, Kastration und bereits erfolgter Transport nach Deutschland.

Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.


 

Sie möchten diesem Tier gerne ein Zuhause geben? Dann nutzen Sie jetzt unser Kontaktformular: