Tiger musste das zweite Hinterbein amputiert werden

Tierschützerin: Vania Tzoneva

22.09.2020:
Vor vier Jahren fand unsere Tierschützerin Vania den kleinen Tiger. Da war er gerade 3 Monate alt. Der kleine Kerl war von einem Auto angefahren worden.
Hilflos lag er bei 38° mitten auf der Straße. Blut lief ihm aus Mund und Nase. Tiger hatte einen gebrochenen Gaumen und ein gebrochenes Rückgrat.
Der Süße blieb leider gelähmt und so beschlossen Vania und ihre Familie, dass er bei ihnen bleiben soll.

Tiger geht es sehr gut bei unserer Tierschützerin. Er fühlt sich wohl und hat gelernt mit seinem Handicap zu leben. Leider fing er aber 2018 an, eines seiner Hinterbeine als Fremdkörper zu betrachten und versuchte es abzubeißen.
Therapien mit Medikamenten blieben leider erfolglos und so musste 2018 das erste Bein amputiert werden. Vor einiger Zeit entstand nun das gleiche Problem an dem anderen Bein, sodass auch dieses leider amputiert werden musste. Gerade noch rechtzeitig, denn Tiger litt schon an einer starken Anämie.

Der kleine Tiger hat die Operation sehr gut überstanden und Vania durfte ihren Schatz auch schon abholen. Nun hoffen wir, dass es ihm dann bald besser geht.
Für Tigers Operation und seinen Klinikaufenthalt sind Kosten von 267 Euro auf Vania zugekommen. Es wäre toll, wenn Sie sie dabei unterstützen. Lieben Dank!

Wer Tiger helfen möchte, kann per Paypal oder Überweisung spenden:

Kontoinhaber: Glücksnasen e.V.
Bank: Volksbank Geest eG
IBAN: DE62 2006 9782 0060 1390 00
BIC: GENODEF1APE

Paypal: (bitte an Freunde senden)
zahlungen@gluecksnasen-ev.com

Betreff: Tierarztkosten Tiger AT

AKTUELL OFFEN: 40 €

KOSTEN: 267 €

SPENDEN:
Spendenaktion Marion Ey – 80€
Ingrid Hoffmann – 20€
Dagmar Kalamaris – 20€
Kathrin Dedecius – 20€
Souzana Hazan – 30€
Anja Neitemann – 40€
Peggy Gleichmann – 17€