Benny

Tierschützerin: Desislava Bogdanova

geboren: ca. April 2022
Geschlecht: männlich
Aufenthaltsort: Bulgarien

kastriert: ja
FIV-Test: negativ
FeLV-Test: negativ
Handicaps: ja, Benny hat keine Augen

verträglich mit:
Kindern: nicht bekannt, aber wenn zu älteren Kindern
Katzen: ja, am besten zu einer vorhandenen Kätzin
Hunden: nein

Voraussetzungen:
KEINE Einzelhaltung
nur Wohnungshaltung, KEIN Freigang
Balkon oder Terrasse wünschenswert (sofern vorhanden, ist die Sicherung erforderlich)

Charakter: Benny liebt es in den Armen seiner Menschen zu liegen und er ist auch total offen fremden Menschen gegenüber. Er ist ein freundlicher und verschmuster Kater, aber nicht sehr verspielt.

Geschichte: Bennys Mama Nalani wurde schwanger an einem Fluss im Wald ausgesetzt. Gott sei Dank wurde sie immer wieder mal von Fischern mit Brot gefüttert und hat in einem Baumloch Unterschlupf gefunden. Dort kam dann Benny mit seinen Geschwistern Murphy und Sissi auf die Welt.

Benny ist leider ohne Augen geboren. Er ist ruhig und aber trotzdem neugierig. Benny braucht ein „überschaubares“ Zuhause – nicht zu groß – in dem er in Ruhe alles kennenlernen kann. Weiche Möbel oder ein kleinerer Kratzbaum sind wichtig für ihn. Er lernt seine neue Umgebung aber bald kennen und hat dann keinerlei Probleme den Futternapf oder die Katzentoilette zu finden. Im Moment macht er sein „Geschäft“ leider auch neben die Katzentoilette. Meistens, wenn seine Menschen nicht zuhause sind.

Desi sagt, dass dieser entzückende Bub mit seinen Ohren statt mit seinen Augen alles beobachtet und mit seiner Seele sieht. Er weiß immer, wo sich die Menschen im Raum befinden…

Alle paar Tage müssen seine Augen mit einem Tuch mit Wasser gereinigt werden. Das dauert aber nur ein paar Sekunden und er lässt das auch sehr gut mit sich machen.

Benny möchte sich auch gerne auf den Weg machen und ist auf der Suche nach einem schönen Für-immer-Zuhause und Menschen, die ihn so annehmen wie er ist und viel Zeit mit ihm verbringen möchten bzw. viel zu Hause sind. Am besten wäre es für ihn, wenn er zu einem „ruhigen“ Paar kommt, ohne viele Besuch und ohne Partys.

Schutzgebühr: 180 Euro

Die Schutzgebühr beinhaltet: Transport, Erstimpfungen RCP, Tollwutimpfung, Kastration, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, FeliD-3-Test (Felines Parvovirus, Felines Coronavirus, Giardien), Entwurmung und Entflohung.

Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.

Eine Vermittlung ist nur nach Deutschland möglich.

Benny freut sich auf Post

5 + 7 =