Mikosch

Tierschützerinnen: Desislava Bogdanova

geboren ca.: März 2018
Geschlecht: männlich
Aufenthaltsort: Schleswig-Holstein / Pinneberg

Kastriert: ja
FIV-Test: negativ
FeLV-Test: negativ
Handicaps: keine

verträglich mit:
Kindern: ja, aber nur ältere
Katzen: ja
Hunden: unbekannt

Voraussetzungen:
KEINE Einzelhaltung
nur Wohnungshaltung, KEIN Freigang
Balkon oder Terrasse unbedingt notwendig – Sicherung erforderlich

Charakter:
Mikosch ist sehr neugierig. Er muss alles untersuchen. Er ist sehr schlau. Er mag Intelligenzspielzeuge und hätte sicher auch Spaß am Clickern. Mikosch klettert zudem sehr gerne und kann recht hoch springen.

Menschen gegenüber ist Mikosch sehr zutraulich. Er muss jeden, der zu Besuch kommt, begrüßen. Er schmust gerne und gibt den Menschen gerne mal Küsschen. Mikosch ist aber recht selbstbewusst und macht es sehr deutlich, wenn er etwas nicht möchte. Mikosch kann etwas dominant den anderen Katzen gegenüber sein und auch etwas zu wild.

Mikosch liebt es durch die Wohnung zu rennen und mit den anderen Katzen auf seiner Pflegestelle zu toben oder sie gelegentlich zu putzen.
Er genießt es aber auch einfach neben seinen Menschen zu liegen oder nachts mit oder auf ihnen zu schlafen.

Geschichte:
Mikosch hatte vermutlich schon mal ein Zuhause. Er tauchte aus dem Nichts mitten in der Stadt bei einem Bekannten unserer Tierschützerin auf. Dieser fand ihn vor seinem Haus und hat versucht seine ehemalige Familie zu finden. Es hat sich aber leider keiner gemeldet.

Mikosch hatte bereits ein Zuhause in Deutschland gefunden. Dort konnte er aber nicht bleiben. Mikosch wartet auf seine Pflegestelle sehnsüchtig auf eure Zuschriften.

Er wünscht sich ein schönes Zuhause, in dem er so akzeptiert wird er ist und ein(e) Katzenfreund(in) auf ihn wartet. Sein(e) Partner(in) sollte sich sich von Mikoschs wilde Art beeindrucken lassen sich gut ihm gegenüber behaupten können.

Er würde sich sehr über deckenhohe Kratzbäume, Catwalks, …. und einen gesicherten Balkon freuen, da er es liebt Zeit an der frischen Luft zu verbringen und das Geschehen draußen zu beobachten.
Allzu weit sollte ihr neues Zuhause nicht entfernt sein. Er fährt nämlich nur sehr ungern Auto.

Schutzgebühr: 180 Euro

Die Schutzgebühr beinhaltet: Transport, Erstimpfungen RCP, Tollwutimpfung, Kastration, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, FeliD-3-Test (Felines Parvovirus, Felines Coronavirus, Giardien), Entwurmung und Entflohung.

Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.

Mikosch freut sich auf Post

2 + 11 =